Erlebnisregion Bonn/Rhein-Sieg: Das Familien-Reiseziel

Die Erlebnisregion Bonn/Rhein-Sieg hat für Familien mit Kindern jeden Alters etwas zu bieten. Von Abenteuerspielplätzen, Mitmach-Programmen in den Museen, Schifffahrten auf dem Rhein und Wildgehegen bis hin zu Ausflügen in das nahegelegene Phantasialand, auf den sagenumwobenen Drachenfels oder zu den Flusstälern von Ahr und Sieg: Langeweile hat hier keine Chance.

Unsere 10 Tipps für den Urlaub mit der Familie

Familien-Tipp Nr. 1: Der Freizeitpark Rheinaue

Bonns „Central Park“ ist mit 160 Hektar fast so groß wie die gesamte Innenstadt. Ein Wegenetz von knapp 45 Kilometern erschließt den Park. Der Park bietet zahlreiche Aktivitäten für Familien: Bootfahren auf dem 15 Hektar großen Auensee mit seinen Pontonbrücken, das Bienenhaus mit seinem Lehrbienenstand, den Japanischen Garten, der von zwei Wasserfällen, einem See und einer 13-stufigen Pagode dominiert wird, den nagelneuen Abenteuerspielplatz, die Kasskade, die im Winter zu einem Eiskunstwerk friert, den Löffelwald, die Römerstraße, den Indianer-Totempfahl und vieles mehr. Der Eintritt in die Rheinaue ist frei. Zusätzlich gibt es gegen eine Eintrittsgebühr das größte mobile Labyrinth der Welt zu entdecken. Für das leibliche Wohl im Freizeitpark sorgt das Parkrestaurant Rheinaue, das auch über eine attraktive Außengastronomie für Familien verfügt.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man im Parkrestaurant Rheinaue ein Glas Sekt oder Orangensaft gratis vor dem Essen!

Familien-Tipp Nr. 2: Schifffahrten auf dem Rhein

Eine Rheinschifffahrt entlang des sagenumwobenen Siebengebirges von Bonn bis in das Winzerstädtchen Königswinter oder in die bunte Stadt Linz mit ihren historischen Fachwerkhäusern ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Nur in Bonn gibt es ein ganz besonderes Rheinschiff: die MS Moby Dick der Bonner Personen Schifffahrt. Das wie ein Wal ausschauende Schiff ist einem ganz besonderen Ereignis nachempfunden: Im Mai 1966 meldeten Rheinschiffer einen weißen Wal, der im Rhein flussaufwärts schwamm. Begleitet von zahlreichen Schaulustigen, darunter Teilnehmer der Bundespressekonferenz, schwamm das bald „Moby Dick“ genannte Tier bis Bonn, bis es umkehrte und rund einen Monat nach seinem Erscheinen in der Nordsee wieder verschwand. Leinen los und auf geht´s zur Rheinschifffahrt!

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 30% Rabatt auf Linienfahrten der Bonner Personen Schifffahrt (auf volle € aufgerundet)!

Familien-Tipp Nr. 3: Drachenfels und Schloss Drachenburg

Der sagenumwobene Drachenfels ist wohl einer der bekanntesten Berge. Eine Fahrt mit der Drachenfelsbahn, Deutschlands ältester Zahnradbahn, ist ein Erlebnis und eine bequeme Aufstiegsmöglichkeit auf den legendären Gipfel mit seinem neugestalteten Plateau. Während der Fahrt bieten sich atemberaubende Aussichten in das romantische Rheintal. Auf halber Höhe liegt Schloss Drachenburg, das als das Neuschwanstein am Rhein gilt. Nach mehrjähriger Restaurierung erstrahlen heute das Schloss, der Park und die Vorburg im Glanz der Erbauungszeit. Heute ist der Drachenfels mehr denn je in aller Munde – nicht zuletzt wegen der bekannten TV-Produktionen Bares für Rares, Babylon Berlin und Deutschland sucht den Superstar, für die das Schloss Drachenburg und das Plateau eine herrschaftliche Kulisse bietet.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 30% Rabatt auf die Rheinschifffahrt zum berühmten Drachenfels (auf volle € aufgerundet)!

Familien-Tipp Nr. 4: Spannende Museen und Workshops

Die Bonner Museumsmeile ist in der ganzen Welt bekannt, ihre fünf Häuser liegen in unmittelbarer Nähe zueinander. Savanne, Regenwald, Wüste, polare Eiswüsten und Mitteleuropa bieten Familien die Möglichkeit einer spannenden Reise um die Erde im Museum Koenig. Kinderführungen, Ferienprogramme und spezielle Workshops bietet die Bundeskunsthalle. Für Familien, die zusammen gern auch kreativ-praktisch arbeiten, bieten sich die Familienworkshops der Bundeskunsthalle an, auf denen gemalt, gewerkelt und erfunden was das Zeug hält. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Im Deutschen Museum Bonn können Familien naturwissenschaftliche Phänomene durch eigenes Ausprobieren spielerisch entdecken und im Haus der Geschichte Zeitgeschichte pur erleben.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 50% Rabatt auf den Eintritt in das Museum Koenig und 20% Rabatt auf den Eintritt in die Bundeskunsthalle!

Familientipp Nr. 5: Stadtführungen für Kinder

StattReisen Bonn bietet spannende Touren. Es geht mit dem Nachtwächter durch Bonn, auf die Spuren der Spionage oder zum Klein-Amerika am Rhein. Bei der Stadtrallye für die ganze Familie können die Teilnehmer selbst die Stadt erkunden. In kleinen Gruppen geht es los durch die Innenstadt. Mit einem Leitfaden und Fragebogen ausgestattet, gilt es, Punkte zu sammeln. An verschiedenen Posten müssen kleine Aufgaben gelöst oder knifflige Fragen beantwortet werden. Und am Ende gibt es auch noch kleine Preise für die beste Mannschaft. Spiel, Spaß und Aktion stehen beim Bonn-Spiel im Vordergrund, das für Kinder von 7 bis 12 Jahren geeignet ist. So werden z.B. alte Münzen geprägt, eine Flaschenpost geschickt, geschrieben wie die Römer, gesucht nach St. Martin und so spielend die Geschichte der Stadt erlebt. Jedes Kind erhält ein “Bonn-Büchlein” als kleines Andenken.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 20% Rabatt bei offenen Stadtführungen und Radtouren von StattReisen Bonn!

Familientipp Nr. 6: Für Naschkatzen - HARIBO & Coppeneur

In Bonn können sich Naschkatzen auf die Spuren der fast 100jährigen Geschichte von HARIBO begeben. Der HARIBO-Fabrikverkauf in Bonn-Bad Godesberg verfügt über die gesamte Produktpalette von HARIBO und MAOAM. Hier findet man Klassiker, Neuheiten sowie aktionsweise HARIBO-Leckereien aus anderen europäischen Ländern. Der weltweit erste HARIBO Store in der Bonner Innenstadt lädt Familien ein, die bunte Welt von HARIBO zu entdecken! Auf über 1.000 qm in den Höhen des Siebengebirges lädt die Confiserie Coppeneur Familien zum Stöbern und Verweilen ein. Interessierte erfahren alles Wichtige über den Anbau und die Herstellung von Cacao. Wer einmal selbst zum Chocolatier werden möchte, kann sogar seine individuelle Tafel gestalten. Der Coppeneur-Shop in Bonn spiegelt mit einer großen Auswahl Kakao und Schokolade in all ihren Facetten wider.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man eine  Trinkschokolade und Lieblingspraline nach Wahl im Coppeneur-Shop Bonn auf der Friedrichstraße!

Familientipp Nr. 7: Die Kirschblüte in der Bonner Altstadt

Jedes Jahr im Frühling findet in der Bonner Altstadt, dem kreativen Handwerks- und Bürgerviertel, ein ganz besonderes Naturereignis statt: Unzählige Kirschbäume entfalten ihre volle Blütenpracht und verwandeln die Straßen in ein rosa Blütenmeer. Die Heerstraße gleicht einem beeindruckenden Kirschblütentunnel und wurde in sozialen Medien schon als „place to see before you die“ (Ort, den man in seinem Leben gesehen haben sollte) gewählt. Ein alljährlicher Kirschblüten-Fotowettbewerb prämiert die schönsten Aufnahmen. Da die Kirschblüte von der Witterung abhängt, lässt sich der genaue Zeitpunkt kaum vorhersagen. Meistens fällt der Höhepunkt der Blütezeit in Bonn auf Mitte April und dauert maximal zehn bis vierzehn Tage – je wärmer es dann ist, desto schneller ist die Kirschblüte zu Ende.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 20% Rabatt auf alle Artikel der Kirschblüte Bonn (Print & Paint in der Bonner Altstadt)!

Familientipp Nr. 8: Abwechslungsreiche Radtouren

Die Erlebnisregion Bonn/Rhein-Sieg gilt als das Tor zum romantischen Rhein. Hier beginnt mit dem Siebengebirge, Burgen und Schlössern einer der malerischsten Abschnitte des großen Stroms. Auf 30 Stromkilometern führen gut ausgebaute Radwege auf beiden Seiten des Rheins durch das Bonner Stadtgebiet. Direkt vor der Haustür Bonns finden sich mit der naturbelassenen Auenlandschaft des Siegtals und der wilden Flusslandschaft des Ahrtals  zwei weitere Flüsse und Täler in direkter Nachbarschaft. Die Radwege sind meist steigungsarm, gut ausgebaut und bestens für Familien geeignet. Zahlreiche weitere Themenradwege wie die neue Apfelroute, die Wasserburgenroute, spezielle Kinderrallyes und Familienrouten, die Route „Auf den Spuren der Römer“, der Radweg der Demokratie, u.v.m. komplettieren das Angebot.

Und das Beste ist: Mit der kostenfreien Gästekarte der Originale erhält man 10% Rabatt auf den Radverleih sowie eine kostenlose Teilnahme an einer geführten ADFC- Radtour!

Familientipp Nr. 9: Kindererlebniswege und Kanufahren

Klettern, Burgen erobern, Waldtiere entdecken und auch selbst kreativ werden. Das alles und noch viel mehr bieten Familienwanderungen und interaktive Kindererlebniswege in der Naturregion Sieg. Die Sprache der Bienen lernen, eine Blumenwiese mit Bienenaugen sehen – auf „Melli’s Bienenlehrpfad“ lernen Kinder an interaktiven Stationen Neues über Bienen und Waldtiere, Gewinnspiel inklusive. An den Erlebnisstationen des Künstlerwegs können kleine Künstler Natur-Flugzeuge oder Türme aus Steinchen bauen. Im Kanu sanft auf der Sieg dahingleiten und so die Landschaft hautnah erleben: Das können auch Familien ohne Vorkenntnisse genießen. Unterwegs warten schöne und flache Badestellen auf die Kanuten.

Und das Beste ist: die Naturregion Sieg ist von unseren Hotels aus auch ohne Auto einfach und schnell erreichbar!

Familientipp Nr. 10: Ahrtal mit Sommerrodelbahn

Das Ahrtal bietet eine eindrucksvolle Naturlandschaft mit steilen Felshängen, Weinbergen, dem engen Flusstal, ausgedehnten Wäldern und Wiesen. Direkt an den Wanderrouten liegen viele interessante Kulturdenkmäler wie die Roemervilla, das Kloster Calvarienberg und die Dokumentationsstätte Regierungsbunker. Ein besonderer Spaß für die ganze Familie ist die Sommerrodelbahn Altenahr, nur durchschnittlich 25km von unseren Hotels entfernt. Mit dem Schlepplift geht es 200 Meter hinauf und dann 550 Meter durch 7 Kurven hinab ins Tal. Begleiter, die nicht rodeln, freuen sich als Zuschauer am Spaß der Rodler am Streckenrand oder im Gartenlokal. Die Rodelbahn kann auch bei Nässe benutzt werden.

Und das Beste ist: mit dem PKW nur Ø 25 km von unseren Hotels – kostenlose Parkplätze stehen an der Sommerrodelbahn bereit!