August Macke Haus

Bonner Original seit 1911

Museum August Macke Haus Bonn
© Axel Hartmann, Köln

Herzstück des Museums ist das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von August Macke (1887 – 1914), einem der bedeutendsten und beliebtesten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts.

Hier lebte er mit seiner Familie und verbrachte seine wichtigsten Schaffensjahre. Die in den 14 intimen Räumen seines Hauses eingerichtete neue Ausstellung erzählt und vermittelt am Originalschauplatz die faszinierende Geschichte seines Lebens, seiner Familie, seiner künstlerischen Entwicklung und seiner kulturpolitischen Aktivitäten vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund des Wilhelminischen Kaiserreiches. Die Gäste können hier, umgeben von zahlreichen Originalwerken August Mackes, in die häuslich-private Atmosphäre einer bedeutenden Künstlerfamilie eintauchen und die aufregende Zeit kultureller Umbrüche und radikal veränderter Kunstauffassungen im Fin de Siècle erleben – mit Unterstützung moderner Medien- und Präsentationstechnik.

Das Museum wurde vor einigen Jahren um modernen Anbau erweitert, in dem wechselnde Ausstellungen zu August Macke und seinem künstlerischen Umfeld präsentiert werden und es neben einem Café mit Gartenterrasse auch einen Shop sowie verschiedene Veranstaltungsräume gibt.

Museum August Macke Haus
Hochstadenring 36
53119 Bonn

Tel: 0228/655531
www.august-macke-haus.de

Do 11 – 19 Uhr, Fr – So 11 – 17 Uhr

Tipp: mit der Gästekarte der Originale erhält man den reduzierten Eintrittspreis von 6 € statt 9,50 € (nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar)!

Museum August Macke Haus Bonn
© Axel Hartmann, Köln
Museum August Macke Haus Bonn
© Axel Hartmann, Köln
Museum August Macke Haus Bonn
© Axel Hartmann, Köln